Zum Weinen schön

Die Weinhandlung Tredicipercento (zu deutsch: «13 Prozent») wurde vor 17 Jahren als Spezialitäten-Weinhandlung gegründet. Nachdem Herr Serge Berger, unser Einkäufer, für zwei Jahre im Piemont gelebt hatte, entschloss er sich, seine Lieblingsweine kommerziell in der Schweiz zu vermarkten. Drei Jahre später kamen die schon lange geschätzten deutschen Weine dazu. Seit Herbst 2011 finden Sie bei uns auch die Weine vom Weingut Tschäpperli aus Aesch und der Domaine de la Maison Carrée aus Auvernier. Das Angebot an Schweizerwein wurde weiter ergänzt und umfasst aktuell, zu den erst genannten, das Weingut Dominique Passaquay/VS, Weingut Bad Osterfingen/SH und die Domaine Antoine Bovard- Maison Jaune /VD. Die Schweizerweine erhalten Sie bei uns zu Weingutspreisen. Details dazu finden Sie auf der Preisliste.


prev next

Nach zwei Jahren intensivem degustieren und bereisen, haben wir uns entschieden das Sortiment mit Wein aus dem Jura zu ergänzen. Seit Februar 2016 bieten wir dei Weine der Domaine de la Borde aus Arbois-Pupillin an.


Unser Angebot besteht somit aus Weinen der Anbauregionen PiemontDeutschland (Mosel, Rheingau, Nahe, Pfalz, Franken und Baden), der Schweiz und dem französischen Jura. Wir arbeiten mit kleinen Weingütern zusammen, die regionaltypische Produkte auf hohem Niveau keltern. Das können sowohl Jungwinzer wie z.B. Sven Nieger vom Weingut Sven Nieger aus Baden oder Denis Bovard von der Domaine Antoine Bovard sein. Im Angebot haben wir aber auch bekannte Weingüter wie F.lli Brovia, Antoniolo, Rheingauer Weingut Prinz oder aus der Pfalz Peter Siener, welche seit Jahren zu den Topadressen für typische Weine ihrer Region zählen.


Wichtig ist uns der regelmässige Kontakt mit den Winzern vor Ort, wo ihre Arbeitsweise und Philosophie wie auch die Entwicklung der Weine am besten nachzuvollziehen ist. Bevor wir ein Weingut in unser Sortiment aufnehmen, degustieren wir mindestens drei Weinjahrgänge sowohl der Basis- als auch der Topweine der jeweiligen Weingüter. Bei der Auswahl können wir uns zudem immer auf das Urteil einiger hervorragender Weinkenner stützen, welche die betreffenden Regionen schon seit über 25 Jahren bereisen